Home

Diese Homepage beschreibt das Thema Zöliakie und glutenfreie Produkte.

Sie erhalten hier einen kleinen Einblick über das doch sehr komplexe Thema, mit dem sich sehr viele Webseiten, Foren und Blogs mittlerweile beschäftigen. Ein glutenfreies Lebensmittel ist nicht automatisch glutenfrei, gerade auch wenn es mit anderen Zutaten zu einem Produkt verarbeitet wurde.

Man sollte immer genau hinschauen und die Angaben auf der Verpackung lesen. Das Paradebeispiel ist unser Hafer. Von Natur aus glutenfrei aber selten in der Art und Weise der Ernte und Weiterverarbeitung glutenfrei geblieben.

Seit einigen Jahren hat das Teffkorn immer mehr an Popularität gewonnen. Von Natur aus glutenfrei und von einigen Herstellern im Anbau und in der gesamten Produktion strikt glutenfrei gehalten. Dieses vielseitige Vollkorn, das ursprünglich aus Äthiopien stammt, wird mittlerweile auch in Europa angebaut. Es eignet sich zum Brotbacken und als teilweise Zugabe zum Brotteig, um dieses aufzuwerten und auch für eine neue Geschmacksrichtung. In unserem Teff-Brot-Shop erhalten Sie mehrere Varianten von diesem glutenfreien Vollkorn Teff. In der Meisterdisziplin ein Brot das nur mit Teffmehl, Wasser, Natursauerteig aus Teff und Meersalz gebacken wurde.

Was macht der Mensch, wenn er weder Eier noch Milchprodukte verträgt, aber eine verträgliche Eiweißquelle benötigt, um z. B. seine Kekse und Kuchen zu backen, auf den cremigen Geschmack in den Pfannengerichten nicht verzichten will oder einen Ersatz für das Ei in seinem Frikadellenrezept sucht? Wie wäre es mit einem pflanzlichen Eiweiß, das zu ca. 40% (auf die Trockenmasse) aus Eiweiß besteht, zudem und u.a. alle Aminosäuren aufweist und dazu noch in Europa wächst! Genau, Sie haben es richtig vermutet, wir beschreiben hier unsere alte und doch auch neu wiederentdeckte Süßlupine. Seitdem Sorten angebaut werden, bei denen die Bitterstoffe nicht oder kaum mehr vorkommen, ist diese für den Menschen verträglich geworden.



Diese Webseite wird in unregelmäßigen Abständen überarbeitet und ergänzt.

Wichtiger Hinweis: Dieser Artikel und die gesamte Homepage, stellt keine Gesundheitsberatung dar!